Los Desastres de la Guerra

Lot Number 5249
Author Goya, Francisco de
Title Los Desastres de la Guerra
Year Published
Place Printed
Printed By
Description Los Desastres de la Guerra. Coleccion de ochenta laminas inventadas y grabadas al agua fuerte. Publicala R! Academia de Nobles Artes de San Fernando. Lithographischer Titel auf El Arte en Espana-Butten, 1 Bl. biographisches Essay und 80 Radierungen mit Aquatinta und Lavismanier in Schwarzbraun auf J.G.O.-Velin, gebunden in braunem, geglattetem Maroquin-Halblederband (leicht bekratzt und beschabt, kaum bestossen) uber 5 Zierbunden mit goldgepragtem Ruckentitel, breitem Lederrucken und Lederecken, einfacher Goldfilete und marmoriertem Deckelbezugspapier, sowie Kopfgoldschnitt. Je ca. 17,5 x 21 cm (Plattenrand) und 23,5 x 32,5 cm (Blattgrosse). Auflage 500 Ex. Delteil 120-199, Harris 121-200 III, 1. Ausgabe (b) (von 7). 1863. Wz. teils Palmette mit Initialen J.G.O. Goyas politisch brisanteste und kunstlerisch radikalste Graphikfolge war ursprunglich in den Jahren des Spanischen Burgerkrieges zwischen 1810 bis 1814 entstanden und von ihm vermutlich fur eine Veroffentlichung direkt nach Kriegsende vorgesehen. Aufgrund der restriktiven Politik der reaktionaren Regierung des ursprunglichen Hoffnungstragers Ferdinands VII. und der systematischen Verfolgung aller liberalen Krafte, sah Goya vorerst jedoch von einer Veroffentlichung ab. In seiner Enttauschung uber die fortgesetzten Unmenschlichkeiten erweiterte Goya die Darstellungen der Greuel des Burgerkrieges und seiner Folgen noch um zahlreiche, beissende Satiren, die sich vor allem gegen die reaktionaren Krafte in Politik und Kirche richten und nur ganz zum Schluss der Folge einen leichten Hoffnungsschimmer offenbaren. Goya selbst erlebte den erhofften Umschwung nicht mehr und musste schliesslich im Jahre 1824 selbst, aus Sorge um seine eigene Sicherheit, im Alter von 78 Jahren nach Frankreich emigrieren. Erst knapp 40 Jahre spater, im Jahre 1863, konnten die in der Madrider Akademie gelagerten Platten fur eine erste Auflage unter der Leitung von Laurecio Potenciano fur die Konigliche Akademie gedruckt werden. - Die Folge in meist prachtvollen, kraftigen und gegensatzreichen Drucken mit reichem Ton, den deutlich druckenden Lavierungen und breitem Rand. Im weissen Rand partiell leicht fleckig, sonst jedoch in einheitlich ganz vorzuglicher, frischer Erhaltung.
Comments
References
Provenance
Estimated Price EUR 80,000.00 - 80,000.00
( USD 110,400.00 - 110,400.00 )
Actual Price EUR 85,000.00 ( USD 110,500.00 )

Search

AUCTION DETAILS

Auction House Galerie Bassenge
Website http://www.bassenge.com
Auction Name Prints, 15th - 19th Century
Sale Number #100h
Auction Date November 29, 2012 - November 29, 2012
Book Images